Jan Harpel persönlich

Was mich dazu motiviert die Verantwortung zu übernehmen

Meine Wurzeln liegen in Vielbach. Die Verbandsgemeinde Selters ist meine Heimat, mit der ich mich sehr verbunden fühle. Da ich mich bereits von Kindesalter an für Politik interessierte, wurde ich früh das jüngste Gemeinderatsmitglied in meinem Heimatdorf. Das soziale und ökologische Gewissen habe ich von meinem Vater geerbt. Ich brachte liberale Sichtweisen mit in die Familie.

Seit vielen Jahren bin ich Erster Beigeordneter in Vielbach und Fraktionsvorsitzender der SPD im Verbandsgemeinderat. Die Arbeit in diesen Gremien ist für mich die Verbindung zwischen den EinwohnerInnen und der Verwaltung. Ich bin der einzige Kandidat ist, der aktiv im Verbandsgemeinderat mitwirkt und dort Entscheidungen für Sie trifft.

Ich möchte diese Erfahrung nutzen, um die Arbeit des amtierenden Bürgermeisters fortzusetzen und unsere VG mit meinem Programm in eine lebenswerte Zukunft führen.

Dafür bitte ich Sie um Ihr Vertrauen!

Mein Lebenslauf

  • Geburtsdaten            06.06.1975 in Dierdorf
  • Adresse                       Schulstraße 19, 56244 Vielbach
  • Telefon                        0163/5557030
  • E-Mail                          jan-harpel@gmx.de

Berufsausbildung

08/1994 – 07/1996      Volksbank Westerwald eG (heute Westerwald Bank eG)
                                       Ausbildung zum Bankkaufmann

Studium

10/1997 – 03/1998      Magisterstudium Publizistik, Politikwissenschaft, BWL
                                       Johannes Gutenberg-Universität Mainz

04/1998 – 09/1998      Rechtswissenschaften
                                       Julius-Maximilians-Universität Würzburg - Juristische Fakultät

10/1998 – 03/2001      Diplom-Studiengang Volkswirtschaftslehre
                                       Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

04/2001 - 07/2007      Lehramt an Realschulen, Germanistik und Geographie
                                      Universität Koblenz-Landau / Abteilung Koblenz

Abschlüsse

11.07.2007                  Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen
28.04.2010                  Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen

Berufserfahrung

07/1996 – 10/1997      Volksbank Westerwald eG, Ransbach-Baumbach (heute: Westerwald Bank eG Volks- und Raiffeisenbank)
                                       Angestellter Bankkaufmann

08/2001 – 01/2010      Pro Tel GmbH, Rengsdorf
                                       Angestellter Telefonischer Verkaufsmitarbeiter für Berge&Meer Touristik

02/2008 – 01/2009      Land Rheinland-Pfalz
                                       Lehrkraft in Teilzeit (Albert Schweitzer Schule Duale Oberschule Koblenz)

 02/2009 – 07/2010     Land Rheinland-Pfalz
                                       Beamter auf Widerruf / Referendariat (Realschule Altenkirchen)

08/2010 – 01/2011      Land Rheinland-Pfalz
                                      Lehrkraft in Vollzeit (Realschule Altenkirchen)

02/2011 – 01/2012      Land Rheinland-Pfalz
                                       Beamter auf Probe (Realschule Altenkirchen)

seit 01.02.2012           Land Rheinland-Pfalz
                                      Beamter auf Lebenszeit

02/2012 – 07/2018     Dienststelle: Realschule Altenkirchen (heute: August-Sander-Schule Realschule plus und Fachoberschule Altenkirchen)

seit 08/2018                Dienststelle: Robert-Krups-Schule Neuwied, Realschule plus

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

Ein Service von websozis.info

<